Mai 08

Mit den neu geschaffenen Auszeichnungen im Kulturbereich „Museum des Monats“ und „Denkmal des Monats“ wird laut den GRÜNEN im Landtag besonderes Engagement auch abseits des Rampenlichtes gewürdigt. „Es ist gut, dass der Preis ‚Museum des Monats‘ besonders für Museen im ländlichen Raum gedacht ist. Hier wird zumeist mit viel ehrenamtlichem Einsatz und wenig Geld wertvolle kulturelle Arbeit geleistet“, erklärt Martina Feldmayer, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Auch mit der Auszeichnung ‚Denkmal des Monats‘ werden vor allem die Ehrenamtlichen gewürdigt, die mit viel Leidenschaft und Hingabe unser historisches Erbe pflegen und erhalten. Ihnen allen gilt unser Dank.“

Für den Preis „Museum des Monats“ gibt es eine Vorauswahl durch den Hessischen Museumsverband anhand von Qualitätskriterien. Die potentiellen Preisträgerinnen und Preisträger für das „Denkmal des Monats“ wählt das Landesamt für Denkmalpflege Hessen unter den Bewerbungen für den Hessischen Denkmalschutzpreis aus. Die Gewinner erhalten je 1.000 Euro Preisgeld. „Mit den beiden Auszeichnungen wird jedes Mal sichtbar, dass Hessen den verantwortlichen Menschen und Ehrenamtlichen für ihr Engagement dankbar ist. Außerdem wird das ausgezeichnete Museum oder Denkmal ins Rampenlicht gerückt und noch bekannter gemacht“, schließt Feldmayer ab.

Comments are closed.