Jun 12

Aus Sicht der GRÜNEN im Landtag ist der Leitfaden für nachhaltige Innenentwicklung, der heute von Stadtentwicklungsministerin Priska Hinz (GRÜNE) präsentiert wurde, eine wichtige Hilfestellung für die Stadtplanung. „Bei der Entwicklung von Flächen für neuen Wohnraum bieten die Ortskerne und Innenstadtbereiche oft mehr Potenzial als auf den ersten Blick erkennbar ist“, erläutert Martina Feldmayer, Sprecherin für Wohnungsbau der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Der neue Leitfaden hilft Kommunen und Planungsbüros, vorhandenes Potenzial zu heben und dabei auch Grünflächen, mehr Bäume oder auch bepflanzte Dächer und Fassaden mit einzuplanen.“

„Eine gut strukturierte Innenentwicklung dient den großen Städten genauso wie den kleinen Kommunen im ländlichen Raum“, so Feldmayer weiter. „Die Ballungsräume stehen vor der Herausforderung, mehr Wohnraum auf der vorhandenen Fläche zu schaffen und sind auf gute Ideen für die Nutzung bestehender Strukturen angewiesen. Wo möglich sollte Freiraum für Grün und Bäume gut genutzt werden. Das steigert die Wohnqualität und trägt mit Frischluftschneisen, Parkanlagen und schattenspendenden Bäumen zur Klimaanpassung bei. Im ländlichen Raum liegt der Fokus darauf, dass die Innenbereiche nicht veröden. Dazu liefert der Leitfaden am Beispiel Kaufungen gute Vorschläge, wie ein Ortskern wieder lebendig gestaltet werden kann. Das macht die Gemeinden in den weniger besiedelten Gebieten attraktiver, damit Menschen dort gern leben, einkaufen und ihre Freizeit verbringen.“

Der Leitfaden für nachhaltige Innenentwicklung sei auch eine wichtige Grundlage für sparsamen Umgang mit der Ressource Boden. Gleichzeitig werden stadtökologische Aspekte ebenso mitgedacht wie kurze Wege zu Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. „Damit wird eine weitere gute Idee der Allianz für Wohnen umgesetzt, und es zeigt sich immer deutlicher, dass es eben nicht nur ums pure Bauen geht. Unsere Flächen und Böden sind begrenzt. Wir müssen Flächen sinnvoll und nachhaltig nutzen – in der Stadt genauso wie auf dem Land. Mit den Städtebauprogrammen und den Hilfestellungen in Form der Bauland-Offensive und jetzt auch mit diesem Leitfaden wird eine runde Sache daraus.“

Leitfaden Innenentwicklung

Comments are closed.