Mrz 12

Daniel Mack, Landtagsabgeordneter aus dem Main-Kinzig-Kreis, veranstaltet am Donnerstag, den 14. März erstmalig eine Online-Bürgersprechstunde auf seiner Website danielmack.de. Premieren-Gast ist die Grüne Expertin für Verbraucherschutz und Landwirtschaft, Martina Feldmayer. Gemeinsam mit Feldmayer wird Mack die Themen Lebensmittelindustrie und Verbraucherschutz online mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren.

„Es vergeht keine Woche ohne einen neuen Skandal in der Lebensmittelbranche. Wir brauchen dringend eine bessere Informationspolitik und mehr Transparenz. Es müssen endlich Konsequenzen folgen und weiteren Missständen vorgebeugt werden. Verbraucherinnen und Verbraucher haben ein Recht zu wissen, was in den Lebensmitteln drin ist und wie sie hergestellt wurden. Die Landesregierung ist in der Pflicht. Die Informationen sind unzureichend. Die Bürgerinnen und Bürgern müssen sich im Internet umfassend über betroffene Produkte informieren können.“, fordert Mack, netzpolitischer Sprecher der Grünen.

Feldmayer weist darauf hin, dass die Lebensmittelkontrollen unzureichend seien und auch die Überwachung neu strukturiert werden müsse. „In diesem Bereich muss dringend mehr getan werden und präventiv gehandelt werden. Ein Aufschrei und Aktionismus nach einem Skandal, der dann wieder schnell vergessen ist, genügt nicht. Das ganze System ist krank. Regionale und nachhaltige Erzeugung muss gefördert werden. Der internationale Handel mit immer mehr Preisdruck hat massive Folgen für Umwelt, Klima und Tierschutz.“, bemerkt Feldmayer. „Immer mehr Menschen lehnen die industrielle Landwirtschaft ab. Billige Nahrungsmittel haben aber einen hohen Preis für Umwelt, Tiere und Gesundheit.“

Die Online-Bürgersprechstunde in Form eines Chats zum Mitmachen startet am Donnerstag, den 14. März um 18 Uhr auf danielmack.de/chat.

Einen Kommentar hinterlassen