Mrz 27

Die neue Bauland-Offensive Hessen GmbH ist nach Ansicht der GRÜNEN im Landtag ein sinnvoller und guter Beitrag, um Kommunen bei der Entwicklung von Flächen für bezahlbaren Wohnraum zu unterstützen. „Die Wohnungsbauoffensive des Landes Hessen ist im vollen Gange. Jetzt wird eine weitere gute Idee der Allianz für Wohnen umgesetzt, um Bauland zu mobilisieren. Die neu gegründete Bauland-Offensive unterstützt insbesondere Kommunen, die wenig Personal und Ressourcen haben, um Flächen bis zur Baureife zu entwickeln. Das ist sehr hilfreich“, so Martina Feldmayer, Sprecherin für Wohnungsbau der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag.

Die GRÜNEN betonen, dass die zahlreichen Maßnahmen der Landesregierung zur Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum immer mehr Wirkung zeigen. „Wir haben mit insgesamt 1,2 Milliarden Euro bis 2019 enorm viele Mittel für den Bau des sozialen Wohnraums zur Verfügung. Wir wollen, dass dieses Geld und die Programme weiter gut nachgefragt werden. Daher müssen die geeigneten verfügbaren Flächen in den Gemeinden auch entwickelt werden, um den benötigten Wohnraum zu schaffen“, so Feldmayer weiter. „Ich bin deshalb sehr froh, dass die Landesregierung mit zahlreichen Instrumenten frühzeitig die Weichen gestellt hat, um mehr Wohnraum zu schaffen. In Kombination mit der Mietpreisbremse, der wiedereingeführten Fehlbelegungsabgabe, der Förderung des sozialen Wohnungsbaus sowie den unterschiedlichen Stadtentwicklungsprogrammen gehen wir den Weg zu mehr bezahlbarem und lebenswertem Wohnraum konsequent weiter.“

Das Land Hessen hat heute gemeinsam mit der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt in Kooperation mit der Hessischen Landgesellschaft (HLG) die Bauland-Offensive Hessen GmbH gegründet, welche die Kommunen bei der Mobilisierung von Flächen für die Schaffung von mehr sozialem Wohnraum unterstützen soll. „Gut ist dabei, dass nicht nur die Ballungsregionen wie das Rhein-Main-Gebiet  in den Blick genommen werden, sondern das gesamte Land betrachtet wird. Denn in ganz Hessen suchen Menschen nach Wohnungen, die sie auch bezahlen können, so dass der Bedarf und auch die Möglichkeiten der Flächennutzung in allen Regionen eine Rolle spielen.“

Comments are closed.